Ohnmacht, adé.

Ich heiße Janna Hoppmann, bin Klimapsychologin und Gründerin von ClimateMind. Unsere Leidenschaft als Psycholog:innen ist es, Menschen aus Klimaangst und Ohnmacht hinaus – hinein in Selbstwirksamkeit – zu begleiten.

Deshalb unterstützen wir Aktive, Gruppen und Organisationen dabei, Klimapsychologie in ihr Klimavorhaben zu bringen und aktivierende Klimakommunikation zu gestalten.

 Nach vielen Monaten ist es endlich so weit... Vorhang auf für unsere ClimateMind Academy zu Klimapsychologie und Klimakommunikation!

Warum Klimapsychologie

Das Klima: Für uns alle wichtig.

Alles, was uns wichtig und teuer ist, steht auf dem Spiel. Ganz klar, eine klimaneutrale Welt ist eine bessere Welt für uns alle. Wir haben nicht mehr viel Zeit, aber noch ist durch entschlossenes Handeln machbar, das Pariser Klimaabkommen einzuhalten.

Klimapsychologie: Was ist das?

Klimapsychologie setzt sich mit dem Erleben und Verhalten von Menschen im Rahmen der Klimakrise und im Engagement für Klimaschutz auseinander. Was hält Menschen vom Klimaschutz ab und wie kann man sie zum Handeln motivieren? Das sind Fragen, die uns alltäglich beschäftigen.

Psychologie als Hebel.

Für den Erfolg von klimaschützenden Maßnahmen müssen sie von der breiten Bevölkerung akzeptiert, politisch unterstützt und selbst im Alltag aktiv umgesetzt werden. Erst unter Einsatz von Klimapsychologie entfalten Klimaprojekte und Klimakommunikation ihre volle Wirkung.

„We are the first generation to feel the effect of climate change and the last generation who can do something about it.“

Barack Obama

Was brauchen Sie für mehr Wirkung?

Ihre Wirkung im Klimaschutz ist mein Anliegen! Ob „einfach nur“ interessierte Bürgerin oder Bürger, ob Klimabewegung, NGO oder Unternehmen: Wir bieten Ihnen die Unterstützung auf Basis psychologischer Expertise an, die Sie für Ihre Klimaschutz-Vorhaben und Ihre Klimakommunikation brauchen.

ClimateMind Consulting:
Ihre Projektberatung

Klimaschutz-Projekte begleiten wir dabei, noch mehr Menschen zum Handeln zu bewegen – dabei bringen wir Klimapsychologie wissenschaftlich fundiert ein.
 

ClimateMind Academy:
Ihre Weiterbildung

In interaktiven Vorträgen, Workshops und mehrtätigen Trainings vermittlen wir Wissen und Handlungskompetenzen zu Klimapsychologie und Klimakommunikation.

 

ClimateMind Lab:
Leadership-Reisen

Aktuell entwickeln wir eine Workshopreihe für Führungskräfte. In diesem Programm können Future Leaders ihre Persönlichkeit und Kompetenzen fit machen für eine klimagerechte, komplexe Welt. 

Neugierig geworden?

Die erste Beratung ist kostenfrei.

In einem 30-minütigen Beratungsgespräch lernen wir uns zunächst kennen und wir sprechen über Ihre Wünsche und Ihre Fragen.

Worauf warten Sie also noch?

Über die Gründerin

Leidenschaftliche Psychologin

Psychologie begeistert Janna seit ihrer Jugend. Im Jahr 2020 schloss sie ihr Masterstudium in Sozial-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie an der FU Berlin ab. Mit ihrer Masterarbeit spezialisierte sie sich auf die Psychologie von Klimaschutz und Klimakommunikation.

Idealistische Gestalterin

Seit vielen Jahren engagiert Janna sich ehrenamtlich für die Ziele der nachhaltigen Entwicklung (SDGs) – ob durch Projektgründungen oder Mitarbeit mit Projekten. Für ihr Engagement wurde sie vom Ev. Studienwerk Villigst mit einem Stipendium gefördert.

Gründerin mit Mut für Neues

Ihr wurde schnell klar: Um noch mehr Wirkung entfalten zu können, muss sie ihre Herzensanliegen zum Beruf machen. Daher gründete sie ihre Selbstständigkeit als Klimapsychologin – und erschuf damit ein neues Berufsfeld, das heute mehr denn je gebraucht wird. Als Sozialunternehmerin ist sie Mitglied im SEND e.V. und möchte nicht ihren Gewinn, sondern unsere gemeinsame Wirkung maximieren.

Unsere Kund:innen und Partner:innen

Die komplexen Fragen unserer Zeit können wir nur gemeinsam lösen. Wir glauben an die Kraft von neuen Koalitionen und Synergie-Effekten, die wir in der Zusammenarbeit erfahren.

Aktiv werden

Neueste Artikel und Materialien

Sie möchten mehr über Klimapsychologie lesen und erfahren, wie Sie die Erkenntnisse auf Ihre Arbeit anwenden können? Dann stöbern Sie gerne in unseren Fachartikeln und Materialien:

Praktikant:in ab dem 1. Februar 2022 gesucht!

Praktikant:in ab dem 1. Februar 2022 gesucht!

Du hast Lust, für 3 Monate Klimaspsychologie zu deinem Beruf zu machen und dich als Unterstützung einer selbstständigen Sozialunternehmerin auszuprobieren? Endlich ist es soweit: Ich biete dir und anderen Menschen die Möglichkeit, live in meinen Beruf zu schnuppern. Ich freue mich auf deine Bewerbung (möglich bis zum 20. Dezember 2021)!

Nächste Veranstaltungen

Sie sind neugierig, unsere Arbeit näher kennenzulernen?
Wir laden Sie herzlich dazu ein, an einer der nächsten Veranstaltungen teilzunehmen.

08.04.2022 • 17.00-18.30 Uhr • Online-Event

Was macht eine Klimapsychologin? Ask Me Anything für Psycholog:innen

Was ist Klimapsychologie? Was kann Klimapsychologie leisten? Janna Hoppmann berichtet von einem neuen Berufsfeld. Dieses Event richtet sich nur an Psychologie-Studierende und berufstätige Psycholog:innen, die Interesse an dem Berufsfeld der Klimapsychologie haben.

13.04.2022 • 18.30-20.00 Uhr • Online-Event

Psychologie & Klimaschutz – Wie unser Denken, Fühlen und Handeln beim Klima alles verändern kann 

Was ist Klimapsychologie? Was kann Klimapsychologie leisten? Janna Hoppmann berichtet von einem neuen Berufsfeld. Dieses Event richtet sich nur an Psychologie-Studierende und berufstätige Psycholog:innen, die Interesse an dem Berufsfeld der Klimapsychologie haben. Immer mehr Menschen möchten etwas für den Klimaschutz tun. Aber was hält uns davon ab, aktiv zu werden? Hier kann uns die Psychologie helfen, uns vom Wissen zum Handeln zu begleiten: Die Psychologin Janna Hoppmann stellt in ihrem interaktiven Vortrag Motive und Hemmnisse von Klimaschutz-Verhalten dar und bringt fünf wichtige Tipps mit, wie es leichter wird, die Ohnmacht hinter sich zu lassen und einfach mal ins Machen zu starten.

26.04.2022 • 10.00-11.00 Uhr • Online-Event

Was kann und sollte die Bildungswirtschaft tun, um die Klimakrise zu stoppen?

Im Interview mit Thorsten Timmarens vom didacta Verband haben wir auf Barrieren des Handelns, den Lernort Schule und das unglaublich große Wirkpotenzial von psychologisch-fundierten Lehrmaterialien zur Klimakrise geblickt! Für Bildungsunternehmen im didacta Verband steht Janna Hoppmann bald in einer Q&A-Session zu den 7 Schritten guter Klimabildung Rede und Antwort.

Noch Fragen offen?

Schreiben Sie uns. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören – sei es für eine Anfrage, zum Austausch über eine konkrete Fragestellung oder dem Spinnen von Ideen und Netzen!